Immer häufiger leiden Tiere an Erkrankungen, die auf ein gestörtes Immunsystem zurückzuführen sind.

Die Naturheilkunde greift hier z.B. auf eine Behandlung mit modifizierten Körperflüssigkeiten (z.B. Eigenblut oder Eigenurin, welche durch eine spezielle Aufarbeitung modifiziert, d.h. abgewandelt werden) zurück. Dies wirkt stärkend und regulierend auf das Immunsystem. Das Ziel der Therapie ist die Wiederherstellung des immunologischen Gleichgewichtes.

Eine Überreaktion des Immunsystems kann sich durch Allergien oder Autoimmunerkrankungen zeigen:

Umwelt- und Nahrungsmittelallergien

Nasennebenhöhlenentzündung (Chronische Sinusitis)

Chronische Entzündung der Bronchien und des Lungengewebes / Asthma (Eosinophile Bronchopneumopathie)

Entzündung der Nasenschleimhaut (Rhinitis)

Nesselsucht (Urticaria)

Neurodermitis

Schuppenflechte (Psoriasis)

Chronische Darmentzündung (Morbus Crohn)

Rheuma

Wenn Ihr Hund oder Pferd unter einer oder mehreren angegebenen Erkrankungen leidet, berate ich Sie gern über eine Eigenurintherapie.

Futtermittelallergie / Autoimmunerkrankungen